Portal rund um das Thema Haarpflege und Haarkosmetik

Hausmittel Haar

Bild von Tom

Zu Hause fündig werden
Shampoos und Mittelchen für die Haare gibt es zu Tausenden auf dem Markt. Doch oft geht es auch ganz ohne Chemie und für wenig Geld. Hier einige Hausmittel für Ihre Haare, die Oma schon kannte!

Hausmittel HaarHausmittelchen für die Haarpflege

  • beim Haarwaschgang Essig zugeben
  • in das Spülwasser nach dem Waschen Zitronensaft geben
  • blonde Haare erhalten einen feinen seidigen Glanz, durch das Waschen mit Kamillentee und einigen Tropfen Rosenwasser
  • um Kahlköpfigkeit im Anfangsstadium zu bekämpfen, kann man die kahlen Stellen mit frischem ausgepressten Knoblauchsaft einreiben
  • Kopfwaschungen mit starkem Kamillentee helfen besonders bei blonden Frauen, wenn sie regelmäßig durchgeführt werden
  • Brennnesselwurzeln in einem ½ l Essig und 1 l Wasser eine halbe Stunde gekocht, ist dreimal wöchentlich als Einreibung angewandt sehr hilfreich gegen Haarausfall
  • Zitronensaft mit Glycerin mischen und damit die Kopfhaut einreiben - Zwiebeln mit Franzbranntwein mischen und mit Wasser verdünnen. Täglich damit die Kopfhaut massieren.
  • Huflattichblüten mit kochendem Wasser übergießen und abgekühlt als Spülung verwenden
  • das Haar mit Bier waschen und nach einer kurzen Einwirkzeit auswaschen
  • eine Zwiebel hacken und mit Honig mischen. Auf die Kopfhaut massieren und über Nacht wirken lassen.
  • das Grauwerden der Haare kann man durch Waschungen mit Essigwasser abmindern
  • Farbakzente erreicht man durch Spülungen mit Schwarztee oder Früchtetee, je nach Farbwunsch
  • Braunfärben der Haare gelingt durch Saft von grünen Walnussschalen- und blättern
  • eine Bierspülung lässt die Haarfarbe intensiver werden
  • Zitronensaft und Glycerin mischen und die Kopfhaut einreiben
  • Haare mit Lindenblütentee waschen
  • Teebaumöl ins Shampoo mischen
  • Haare mit Eigelb einreiben
  • viel Salz in warmem Wasser auflösen und die Haare damit spülen
  • Eigelb mit Olivenöl mischen und Strähne für Strähne auftragen. Nach dem Einwirken gut auswaschen.
  • Mayonnaise in den Haaren verteilen und nach einer halben Stunde wieder ausspülen
  • zwei Esslöffel gemahlene Mandeln in einem Glas Milch kurz ziehen lassen und damit die Haare waschen
  • starken Pfefferminztee nach dem Waschen in die Haare geben
  • Wasser mit dem Saft von 2 Zitronen mischen und damit die

Haare spülen Also Kühlschrank auf und los geht’s!

Quelle verwendeter Fotos: © Thomas Hecker - Fotolia.com

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2 (9 Bewertungen)