Tipps zur Haarpflege im Winter

Gespeichert von Tom am 14 Juni, 2012 - 12:21

Die warmen Tage neigen sich nun langsam ihrem Ende entgegen. Für uns kommt damit der richtige Zeitpunkt, um sich und seinem Körper mal wieder etwas Gutes zu tun. In der dunklen und kalten Jahreszeit haben es die Haare nicht leicht. Viele Frauen haben im Winter das Problem, dass ihre Haare stumpf sind und es ihnen an Glanz fehlt.

Eine neue Haarfarbe könnte dem Kopf im Winter ein frisches Aussehen verleihen. Wer jedoch keine Lust auf's Haarefärben hat, kann seine Haarpracht mit einigen Pflegetipps auch in der kalten Jahreszeit in Schwung bringen. So sind beispielsweise viele Lebensmittel als natürliche Haarpflegeprodukte geeignet und können je nach Haarfarbe für Frische und Glanz auf dem Haarschopf sorgen.

Pflege für blondes Haar

Blondes Haar hellt sich im Sommer durch die intensive Sonneneinstrahlung noch mehr auf. Wer sich auch im Winter seine helle Haarpracht erhalten möchte, der sollte zu Zitronensaft greifen: Am besten vermischt man den Saft einer Zitrone mit Wasser oder Kamillentee, verteilt die gewonnene Flüssigkeit auf dem Haar und lässt sie für ein paar Minuten im Haar einwirken. Nach einigen Minute kann die vitaminreiche Kur einfach ausgespült und das Haar anschließend mit einer Pflegespülung behandelt werden. Schon Marilyn Monroe wusste die Wirkung dieser natürlichen Haarkur zu schätzen. Allerdings hatte sie den Zitronensaft immer mit Wodka gemischt, was die aufhellende Wirkung angeblich noch verstärken soll.

Haarpflege für den Rotschopf

Bei rotem Haar bedarf es ein wenig komplizierterer Pflege. Wer seinem Rotschopf in der kalten Jahreszeit einen tollen Glanz verleihen möchte, der sollte eine Hand voll Lorbeerbläter ungefähr 15 Minuten lang in Wasser kochen lassen, anschließend können die Blätter dem Sud entnommen werden. Mit dem Lorbeerwasser können nun die Haare gespült werden, ein paar Minuten einwirken und danach mit herkömmlichem Wasser nachspülen. Eine ganz ähnliche Wirkung soll angeblich mit einer Tasse Sandelholz erzielt werden können.

Bei dunklem Haar den Glanz verstärken

Dunkles Haar lässt sich im Winter ganz unkompliziert auf Hochglanz bringen. Wer im Winter strahlen möchte, kann einfach eine Tasse Espresso im Haar einwirken lassen und nach wenigen Minuten wieder ausspülen. Dunkle Haare werden mit dieser einfachen Methode auch im Winter wieder strahlend schön.

Die richtige Pflege ist auch in der kalten Jahreszeit für die Haare von Wichtigkeit. Für jeden Haartyp gibt es passende Haarmasken und Haarpackungen, die sich mit ein wenig Aufwand selbst herstellen lassen und die Haare von der Wurzel bis in die Spitzen pflegen. Wer zu fettigen Haaren neigt, kann seinen Schopf mit einer Haarpackung aus neun Esslöffel Lehmpulver, einem Aufguss schwarzen Tee, ein wenig Zitronensaft sowie einer halben Tasse Joghurt verwöhnen. Trockenes Haar lässt sich hingegen am besten mit einer Mischung aus einem Esslöffel Bockshornkleesamen, einem Esslöffel farblosem Hennapulver sowie einer Tasse Joghurt pflegen.

Professionelle Haarpflege

Wer sich und seine Haarpracht einmal so richtig verwöhnen lassen möchte, sollte sich in die Hände eines Haarspezialisten begeben. Experten für Haarkosmetik bieten professionelle Behandlungen an, die nicht unbedingt teuer sein müssen. Hier lohnt sich ein Blick auf Gutscheinportale wie DailyDeal, die Angebote für unterschiedliche Regionen Deutschlands anbieten. Unter der Rubrik Gutschein Berlin lassen sich beispielsweise verschiedene Anbieter von Haarpflegebehandlungen in der Hauptstadt mit nur wenigen Klicks ausfindig machen.