Portal rund um das Thema Haarpflege und Haarkosmetik

Spliss

Bild von Tom

Was ist Spliss?
Als Spliss wird das Abspalten eines Haares bezeichnet. Am häufigsten tritt dieses Problem bei langen Haaren auf. Bei Kurzhaarfriseuren muss man nicht unbedingt mit Spliss rechnen.

Da das Haar eines Menschen mit Spliss sehr faserig aufgebaut ist, liegt es schon in der genetischen Veranlagerung des Menschen, dass dieses Haarproblem auftritt. Spliss

Wie entsteht Spliss?
Bei langen Haaren wird Spliss noch durch die Reibung an der Kleidung begünstigt. Auch ständiges Haare färben, kann Ursache für starken Spliss sein. Auch wenn die Haare nicht regelmäßig um einige Zentimeter gekürzt werden, fördert dies die Bildung von Spliss.

Wenn man sowieso empfindliches und beanspruchtes Haar hat, sollte man besonders darauf achten, die Haarspitzen, die eventuell sogar schon gespalten sind, einer intensive Pflege zu unterziehehn. Hier empfehlen sich spezielle Haarkuren oder Spülungen. Bei der Haarwäsche sollte man darauf achten, Conditioner- Shampoos zu benutzen. Diese enthalten so genannte Repairkomplexe und sind außerdem mit zahlreichen Fettstoffen angereichert, die der Splissbildung entgegen wirken.

Wann Haare schneiden?
Die Kürzung des Haares sollte zusätzlich alle zwei bis drei Monate statt finden. Friseure schneiden hierbei entweder etwas von der Gesamtlänge des Haares ab oder aber verwenden den so genannten Spliss Cut. Hierbei wird eine Haarsträhne auf dem Finger aufgedreht und danach die abstehenden Spitzen abgeschnitten. Eine sehr effektive Variante die hohen Erfolg bei Spliss verspricht. Man kann sich natürlich auch die Mühe machen und jeweils einzelne Haarsträhnen nach Spliss absuchen.

Quelle verwendeter Fotos: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)